Logo der hm-FINANZPLANUNG GmbH

Woran wir glauben.

Geld dient keinem Selbstzweck. Es dient und hilft uns dabei, unsere Lebenswünsche und Vorstellungen zu realisieren. Dafür brauchen wir es, für mehr nicht.

Welche Wünsche hatten Sie als Kind? Welche waren davon beständig, was konnten Sie sich schon erfüllen? Was ist wirklich von Bedeutung für Sie? Was kommt als Nächstes?

Die Lebenserfahrung lehrt: Wünsche ändern sich mit dem Alter. Häufig verschiebt sich auch ihre Priorität. Aber den meisten Wünschen ist eines gemein: Sie haben eine finanzielle Dimension und die sollten Sie gut oder wenn möglich sogar exakt kennen.

Der Nutzen einer unabhängigen Finanzberatung liegt im finanziellen Überblick. Wir vereinfachen, klären und erläutern Ihnen, wie nah Sie ihren Zielen (finanziell) bereits sind oder was Sie noch tun müssen. So entsteht für Sie mehr als eine private Finanzplanung.
Sie erhalten Antworten - eine persönliche Strategie. Hier benötigen Sie Kompetenz und unabhängige Berater, die Ihre Wünsche verstehen aber auch mit Umsicht in Ihrem besten Interesse hinterfragen können.

Was Sie wissen sollten.

Die Finanzindustrie ist nicht daran interessiert, ob und wie Sie mit Ihrem Geld Ihre Lebensziele erreichen können. Sie möchte möglichst viel von ihrem Geld für sich.

Die jüngste Geschichte lehrt uns, dass es in der Finanzindustrie nicht in erster Linie um Kundeninteressen oder -wünsche geht, sondern einzig um den Profit der Branche.

Fast alle Finanz- und Vorsorgeprodukte sind mit Absicht unübersichtlich und schwierig gestaltet. Der Grund dafür: Die dahinter stehenden Leistungsversprechen sollen nur schwer miteinander vergleichbar sein. Warum? In einzigartigen Produktverpackungen lassen sich Kosten geschickter verbergen und so Gewinne für die Produktlieferanten maximieren.

Die Finanzindustrie hat Glück: Viele unkritische Kunden wissen einfach nicht, dass Risiko und Rendite stets zwei Seiten einer Medaille sind. Mit viel Marketingaufwand wird dieser Zusammenhang immer wieder verschleiert - und vorgegaukelt, dass das eine (sprich Rendite) ohne (oder nahezu ohne) das andere (nämlich Risiko) zu haben sei. Dies ist schlicht nicht wahr.

Und noch besser für die Gewinne der Branche ist es, wenn die Kunden weiterhin ein "kostenloses Beratungsgespräch", mit unabhängiger Beratung zu verwechseln - es handelt sich (ohne weitere klare Kostenabsprache) stets um ein Verkaufsgespräch mit dem Ziel eines direkten oder späteren Produktverkaufs. Die klassische (provisionsgetriebene) Branche hat schlicht keine Veranlassung Kunden von der irrigen Ansicht einer "kostenlosen Beratung" abzubringen - im Gegenteil.